classicday-johanneshensel.de
classicday-johanneshensel.de

Runde Sache, runder Geburtstag "30 Jahre" Schottenring Classic-GP !
Wölfersheimer Johannes Hensel bei den Zweirädern erneut am Start !

 

30. "Schottenring Classic- GP" vom 17. bis 19. August

 

Seit Mitte der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts geht es in Schotten im Vogelsbergkreis sprichwörtlich rund. Im Jahr 1925 wurde der MSC Rund um Schotten gegründet und am 12. September des Gründungsjahres fand das erste Rennen auf dem heute legendären "Schottenring" statt. Seitdem ließ man Rennboliden auf, zwei, drei und vier Rädern am Fuße des Vogelsberges dröhnen und um Punkte und Pokale fahren. Es folgten Jahre mit unfreiwilligen Unterbrechungen und Umbrüchen, doch die Schottener gaben die Hoffnungen auf den Erhalt und der Fortführung des "Schottenring" nie wirklich auf.

 

In Erinnerung an glorreiche Zeiten erwachte sozusagen der Geist der alten Naturrennstrecke am 26./27. August 1989 mit dem ersten "Schottenring Classic- GP" wieder. Zwar auf einem 1, 4 Kilometer langen Stadtkurs der Rennstadt und damit deutlich kürzer als in der Historie, aber immerhin. Man besann sich auf den historischen Motorradsport und führte die Tradition und die Ideale der Gründer weiter fort.

 

Am dritten August- Wochenende diesen Jahres feiern die MSC- Verantwortlichen um deren Chef Wolfgang Wagner- Sachs, die Fans und Fahrer das "30- Jährige Jubiläum" des Klassikers. Ein runder Geburtstag, der in der Neuzeit nicht alltäglich ist, auch für einen so renommierten ADAC- Ortsclub  wie den MSC Rund um Schotten. Größte unberechenbare Komponente für Veranstalter, Fahrer & Fans, ist und bleibt am Veranstaltungs- Wochenende das Wetter.

 

Dennoch erwarten die Organisatoren eine dreistellige Fahrerzahl und mehr als 10 000 Zuschauer entlang der Schottener Seestraße und im benachbarten Fahrerlager beim Lauf zum Veteranen- Fahrzeug- Verband (VFV), der in Hessen seinen fünften von sieben Läufen auf Sollzeit austrägt.

 

Mit von der Partie unter den nationalen und internationalen Startern, auf einer original und bestens vorbereiteten MV-Augusta in der Klasse der Rennmotorräder, ist der Wölfersheimer Johannes Hensel. Der Initiator der Classic-Day's pflegt seit vielen Jahren ein enges und freundschaftliches Verhältnis zu den Vogelsberger Motor-Enthusiasten. Somit war es für Johannes Hensel "Ehrensache" mit von der Partie zu sein, wenn unweit der Heimat des Classic-Day, solch ein Motorsport-Spektakel ansteht.

 

Frühstück, Anlassen und „Maitour statt Maibowle“ unter den Classic-Days Freunden !

Unter idealen Rahmenbedingungen fand am 1. Mai das erstmals angebotene Oldtimer-Frühstück mit anschließendem Anlassen nach der Winterpause unter den Classic-Days Freunden rund um Initiator Johannes Hensel in Wölfersheim statt.

 

„Maitour statt Maibowle“ lautete das Motto der rund 40 versammelten Liebhaber Automobiler Kulturgeschichte: so lag es nicht fern, dass die Bandbreite der anwesenden Liebhaberstücke vom Trabant 501 über den Lotus Esprit Turbo bis zum legendären Jaguar E-Type reichte.

 

Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet startete danach die illustre Truppe der Classic-Car Freunde zur einer Ausfahrt durch die Hauptrouten der Wetterau bis in den markanten Vogelsberg. Entlang der Münzenburg, über Kloster Arnsburg mit einem ersten Zwischenstopp im „Kochwerk“ von Stefan Gütlich in Langsdorf bot die Route nicht nur fahrerisch sondern auch landschaftlich zahlreiche Höhepunkte, ehe der geographische Höhepunkt am Rande des Vogelsberg am Nachmittag erreicht wurde.

 

Landschaftlich abgerundet wurde die erste gemeinsame Ausfahrt entlang der Wetterauer Seenplatte mit dem weit über die Landesgrenzen bekannten Naherholungsgebiet „Inheiden / Trais Horloffer See“, ehe die Teilnehmer an den Ausgangspunkt der „Maitour“ nach Wölfersheim in den Grenzweg und somit auf das Gelände von Johannes Hensel zurückgeführt wurden.        

 

Eine Übersicht unserer Veranstaltungen, die Veranstaltungsflyer und  die Anmeldeformulare finden Sie in unserem News und Downloadbereich.

Classic-Day in Berstadt übertrifft die Erwartungen der Organisatoren !

Veranstaltung lockt unter idealen Bedingungen an beiden Veranstaltungstagen 3300 Classic-Fans in das Industriegebiet.

Mehr als 250 Classic-Cars und 160 Classic-Bikes fanden an beiden Veranstaltungstagen den Weg in das Industriegebiet nach Berstadt.

 

Die Teilnehmer der diesjährigen Classic-Days im Rahmen des "Festjahres 1200 Jahre Bersadt" zogen weit mehr als 3000 interessierte Zuschauer in das Wölfersheimer Stadtteil.

Landrat und Bürgermeister vergeben Bestnoten für die erstmals auf zwei Veranstaltungstage ausgebaute Veranstaltung; klarer Wahlsieger aus unserer Sicht sind die Zuschauer, Teilnehmer und Organisatoten, die eindeutig unsere "Erststimme" für die hier dargebotene Veranstaltung von uns erhalten, so der einhellige Tenor der Kommunalen Vertreter.

Die Bandbreite der gezeigten Classic-Exponate reichte sowohl bei den Automobilen als auch bei den Classic-Bikes von den Vorkriegsmodellen wie dem Adler, oder dem Opel Typ 1033 und der seltenen Bücker, bis hin zu den Eyecatchern der moderne wie dem bärenstarken Lamborghini Hurácan Super Trofeo.  

Unser Classic-Car der Woche !

Der Classic-Day in den Medien

hier finden Sie Medienbeiträge rund um den Classic-Day und das Thema Classic-Bikes & Classic-Cars.

 

Newsbereich

hier erhalten Sie einen Überblick zu den wichtigsten News rund um das Classic-Thema.

"NEU" Anmeldungen und Startplatz- Reservierungen zur "6. Maler Rallye" ab sofort  unter: +49 6036 755  möglich oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© classicday-johanneshensel.de,